gegründet 1973
Wildpark Weißewarte
© Förderverein Wildpark Weißewarte e.V.

Wildpark-Magazin

Ausgabe 2 28.3.2020
Ausgabe 1 19.3.2020
Ausgabe 3           6.4.2020
Start News Förderverein/Spenden Tierpatenschaft Bildergalerie Veranstaltungen Öffnungszeiten Kontakt
Ausgabe 4           23.4.2020

Schönheitskur für den Kräutergarten

Wenn es um Fragen der Verbreitung und Pflege des Buchsbaums geht, ist Hiltrud Henning eine kompetente und gefragte Ansprechpartnerin. Seit vielen Jahren engagiert sich die Altmärkerin in der Deutschen Buchsbaumgesellschaft, die in Iden ihren Sitz hat. Regelmäßig ist die Frau aus dem Stendaler Ortsteil Volgfelde auch in unserem Wildpark anzutreffen. Aus gutem Grund, denn die Beete des Kräutergartens werden durch Buchsbaumgewächse eingefasst. Hier ist eine regelmäßige Pflege angesagt. Daher stand am 14. Mai ein dreistündiger Arbeitseinsatz auf dem Terminkalender der Buchsbaumexpertin. Begleitet und tatkräftig unterstützt wurde Hiltrud Henning dabei von Ehemann Manfred. Im Vordergrund stand die Aufpflanzung der Fehlstellen der Buchsbaumeinfassung der Beete im Kräutergarten.  Dafür wurde zunächst der Boden gründlich vorbereitet. Reststümpfe und Wildwuchs mussten entfernt werden. Der Boden wurde gelockert, gewässert und die Pflanzlöcher mit frischer Erde versorgt. So fanden 36 Jungpflanzen der Sorte Buxus sempervirens „Arborescens“ im Wildpark ein neues Zuhause. Zehn weitere Pflanzen sollen später nachgesetzt werden. Nach dem Pflanzen gab es für die gesamte Einfassung, die stattliche 65 laufende Meter aufweist, eine Langzeitdüngung und eine nochmalige Bewässerung. In einem weiteren Schritt legte die Expertin im Kräutergarten noch einen kleinen Bereich mit acht verschiedenen Buchsbaum- Sorten an, den drei Bodendecker-Rosen zum übrigen Beet begrenzten. Die Idee dazu hatte Barbara Richter, die sich als Mitglied des Wildparkfördervereins aktiv in die Ausgestaltung unseres Parks einbringt.                  (Fotos: H. Henning/K. Mollenhauer)
Ausgabe 5 8.5.2020
gegründet 1973
News
Wildpark Weißewarte
© Förderverein Wildpark Weißewarte e.V.
Start Tierpatenschaft Bildergalerie Veranstaltungen Öffnungszeiten Kontakt Förderverein/Spenden

Wildpark-Magazin

Ausgabe 2 28.3.2020
Ausgabe 1  19.3.2020
Ausgabe 3   6.4.2020
Ausgabe 4 23.4.2020

Schönheitskur für den Kräutergarten

Wenn es um Fragen der Verbreitung und Pflege des Buchsbaums gWenn es um Fragen der Verbreitung und Pflege des Buchsbaums geht, ist Hiltrud Henning eine kompetente und gefragte Ansprechpartnerin. Seit vielen Jahren engagiert sich die Altmärkerin in der Deutschen Buchsbaumgesellschaft, die in Iden ihren Sitz hat. Regelmäßig ist die Frau aus dem Stendaler Ortsteil Volgfelde auch in unserem Wildpark anzutreffen. Aus gutem Grund, denn die Beete des Kräutergartens werden durch Buchsbaumgewächse eingefasst. Hier ist eine regelmäßige Pflege angesagt. Daher stand am 14. Mai ein dreistündiger Arbeitseinsatz auf dem Terminkalender der Buchsbaumexpertin. Begleitet und tatkräftig unterstützt wurde Hiltrud Henning dabei von Ehemann Manfred. Im Vordergrund stand die Aufpflanzung der Fehlstellen der Buchsbaumeinfassung der Beete im Kräutergarten.  Dafür wurde zunächst der Boden gründlich vorbereitet. Reststümpfe und Wildwuchs mussten entfernt werden. Der Boden wurde gelockert, gewässert und die Pflanzlöcher mit frischer Erde versorgt. So fanden 36 Jungpflanzen der Sorte Buxus sempervirens „Arborescens“ im Wildpark ein neues Zuhause. In einem weiteren Schritt legte die Expertin im Kräutergarten noch einen kleinen Bereich mit acht verschiedenen Buchsbaum-Sorten an, den drei Bodendecker-Rosen zum übrigen Beet begrenzten. Die Idee dazu hatte Barbara Richter, die sich als Mitglied des Wildparkfördervereins aktiv in die Ausgestaltung unseres Parks einbringt.      (Foto: K. Mollenhauer)
Ausgabe 5 8.5.2020